Broschen sind nur was für alte Oma Looks? Absoluter Quatsch!
Vor nicht allzu langer Zeit galten Broschen noch als Spießer-Accessoire, welche nur von eingestaubten Arzt-Gattinnen und gut betuchten Rentnerinnen beim Sonntagscafébesuch getragen wurde.
2020 tragen tragen wir die hübschen Anstecknadeln an Pullovern, Blazern, Blusen oder als Kopfschmuck.

Miss-Suzie-Loves-Trend-Accessoire-Broschen-Styling-Ideen

It Piece Brosche

Es gibt sie reich besetzt mit funkelnden Edelsteinen, schlicht aus Metall und Emaille oder verschönert mit bunten Perlen und aus Tweed. Von antik anmutenden Designs bis hin zu schlichten Formen oder plakativen Markenlogos sind Broschen aktuell nicht aus der Mode wegzudenken. Durch ihre Wandlungsfähigkeit ergänzen sie unsere Garderobe perfekt und passen zu vielen Anlässen.

Tatsächlich hat bei mir die Liebe zu Broschen (franz. “la broche”, Vorstecknadel) bereits vor einigen Jahren angefangen.
Eine Brosche gehört definitiv zu den zeitlosen Stücken, die nie aus der Mode kommen, auch wenn sie zwischenzeitlich mal in der Versenkung verschwinden sollten.

Miss-Suzie-Loves-Trend-Accessoire-Broschen-Styling-Ideen

Investment Piece Brosche

Die besten Broschen-Funde macht man auf Antikmärkten oder in Second Hand Boutiquen.
Diejenigen unter euch, die nicht gerne auf Schatzsuche gehen bzw. keine Zeit dazu haben die Antikgeschäfte der Umgebung nach einer schönen Brosche abzusuchen, werden sicherlich bei den namhaften Onlineanbietern fündig werden, denn 2020 findet man sie wirklich überall.

Besonders Vintage Modelle von Chanel, YSL oder Dior finden hier reißenden Absatz. Anhand der recht mondänen Preise lässt sich leicht erraten, dass man Broschen (besonders Limited Edition oder Broschen, die nicht mehr produziert werden) mittlerweile getrost als Investment ansehen kann.
Mit Glück findet ihr aber trotzdem ein preiswertes Vintage Modell.
Meine goldene YSL-Vintage-Brosche in Eiffelturm-Form habe ich beispielsweise für nur 65 Euro bei Vestiaire Collective ergattert.

Miss-Suzie-Loves-Trend-Accessoire-Broschen-Styling-Ideen

How to wear – 5 Ideen eure Brosche zu tragen

1.) Blazer
Tragt die Brosche ganz klassisch am Revers eures Blazers. Das funkelnde Schmuckstück wertet sofort den ganzen Look auf und sieht zugleich elegant aus, ohne dabei zu übertreiben.

2.) Pullover
Egal ob Rollkragen- oder Oversize Pullover. Eine Brosche verleiht eurem Strick-Schick im Handumdrehen das Gewisse Etwas. Tragt die Brosche nicht nur als Anstecker auf Herzhöhe, sondern auch am Kragen eures Rollis.
Vorsicht ist jedoch beim Anbringen der Brosche geboten, um keine Fäden zu ziehen!

3.) Mütze / Stirnband
Eine meiner liebsten Tragevarianten! Ich liebe es eine unifarbene Mütze mit einer schönen Brosche aufzuwerten. Ganz fancy und absolut im Trend seid ihr, wenn ihr die Brosche á la Indische Prinzessin in die Mitte eures Stirnbands platziert oder wie Carrie Bradshaw als Eyecatcher an euren glitzernden Turban anbringt.

4.) Mantel / Jacke
Ähnlich wie beim Blazer pusht ihr den Glam-Faktor eures Mantels oder eurer Jacke, wenn ihr eine Brosche am Revers tragt.
En vogue: Die Brosche an der Brusttasche einer lässigen Jeansjacke tragen

5.) Haaraccessoire
Ihr lest richtig. Broschen als Haaraccessoire sind mitunter der Hit 2020.
Pinnt dazu einfach eine hübsche Brosche an ein dickes Haargummi und verwendet die Brosche somit als glitzerndes Highlight.
In diesem Jahr feiern schließlich auch XXL-Haarklammern ihr Comeback.

xx
Susa

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code


Etwas suchen?