Red Mules vs. Culottes

… und ein sehr persönlicher Ausflug in die Vergangenheit

*
Erinnert ihr euch noch an eure Schulzeit?
Als ich vergangenes Wochenende mit einer Freundin auf Fotolocation-Suche war, hat es uns in unsere alte Schule, besser gesagt in den Schulhof, verschlagen.

In diesem Jahr sind es 10 Jahre, die vergangen sind seitdem ich den Realschulabschluss gemacht habe.
Und wenn ich heute an diese Zeit zurück denke, war es nicht immer leicht. Schule ist kein Zuckerschlecken.
*

Ich war nicht unbedingt die motivierteste Schülerin (wer kann das schon von sich behaupten?) und Freunde treffen war mir wichtiger als Mathe zu pauken.
Meine Mathe- und Physiklehrer würde wohl der Schlag treffen, wenn sie wüssten in welche berufliche Laufbahn es mich verschlagen hat.
 *
*
Mein Deutschlehrer wäre derjenige, der diesen Blog mit Begeisterung verfolgen würde. Er war immer der Meinung, dass ich Journalistin werden würde.
Besondere Gaben muss man fördern, war sein Credo. Meine Gabe ist wohl das Schreiben, in unterhaltsamer Art und Weise. Eine Kriegsreporterin wäre wohl nie aus mir geworden, dazu trage ich einfach viel zu viel gute Laune in mir.
 *
*
Und trotzdem war die Schulzeit für mich nicht immer einfach.
Ich wurde gemobbt.
In meinem Fall war es aufgrund meiner üppigen Rundungen, meiner damals schon weiblichen Kurven, die manche Mitschülerinnen und Mitschüler einfach nicht begreifen wollten.
Vielleicht waren sie auf der Suche nach jemanden, der nicht der Norm entsprach und auf den sie ihre Aggressionen projizieren konnten. Ich weiß nicht was ihre genaue Intention war.

Noch heute stellen sich mir die Nackenhaare auf, wenn ich daran zurück denke, mit welchen bitterbösen Worten sie mich verletzt haben.
*
Mobbing ist und wird wohl leider immer einen großen Stellenwert in unserer Gesellschaft inne haben.
Vor allem in Zeiten des Internets, der Social-Media-Vernetzung, ist es einfacher geworden Menschen anzugreifen und im Schutz der Anonymität Hass und Wut zu schüren.
Nur selten zeigen die neuen Hater ihr Gesicht.
*
Bei mir war es anders.
Ich kannte die Leute, die mir auf manche Art und Weise das Leben zur Hölle machten und meine Unsicherheit noch zusätzlich schürten und ausnutzen.

Doch wie sagte schon John F. Kennedy:
„Vergib deinen Feinden, aber vergiss nie ihre Namen.“
 *
*
Aber was sind in diesem Fall schon die zitierten Feinde?
Frustrierte Teenager, die in der Pubertät steckten? Genau wie ich damals?
Nur das die Rollen zu jener Zeit anders verteilt waren – zu meinem Nachteil.
In mir steckt kein Hass mehr.
*
Heute denke ich anders über diese Dinge.
Ich bin erwachsen geworden, nicht zuletzt durch die Ereignisse und Erlebnisse der letzten 10 Jahre.
Menschen verändern sich, aber ihr Kern bleibt gleich.
Ich habe mich weiterentwickelt.
Nicht nur das ich entgegen der Befürchtung  von so manchem Pauker tatsächlich ein Händchen für Technik und Zahlen entwickelt habe – auch modisch hat sich einiges bei mir getan.
*
Ich verstecke mich nicht mehr hinter 08/15 Mainstream-Kleidung, nur um anderen zu gefallen oder um nicht anzuecken und möglichst unscheinbar zu wirken.
Ich bin mutiger geworden und mittlerweile stehe ich zu meinen Rundungen.
 *
Culotte – ZARA / Bluse  – EDITED via AboutYou / Mules – Sam Edelman
**
Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte ist einfach:
Egal was euch andere sagen, in welche Schubladen sie euch stecken wollen und was sie über euch tuscheln –
Verbiegt euch nicht!
Lasst euren Charakter, eurer Leben nicht von Menschen bestimmen, die es nicht besser wissen und die selbst in ihrem beengten Mikrokosmos feststecken.
Ihr seid wunderbar, genau so wie ihr seid!
Wenn ihr euch wohl fühlt, strahlt ihr das auch aus.
Ob in Hosen, Röcken, Kleidern oder nackt – who cares?! Hauptsache euch geht es gut.
 *
*

Lasst euch nicht unterkriegen! Seid wild und frech und wunderbar. 
*
Eure Susa

Du magst vielleicht auch

23 Kommentare

  1. Hi Susa,

    ein sehr ehrlicher und bewundernswerter Post. Ich finde es super, wie positiv du trotz deiner Erfahrungen eingestellt bist und so viel Selbstbewusstsein ausstrahlst.

    Ich habe die Schule ähnlich empfunden wie du, wurde auch teilweise gemobbt, weil ich einfach nicht Mainstream war und zu den anderen passte. Es hat mich letztlich auch nur stärker gemacht. Außerdem glaube ich an Karma 😉

    PS. Ich habe mich schockverliebt in deine Mules! Die sind wunderschön!

    Liebe Grüße
    Eve von http://www.eveblogazine.com

  2. So ein toller Beitrag Liebes! Du hast so Recht, die Schulzeit ist wirklich nicht immer eine Zuckerschlecken…ich glaube fast jeder wird da irgendwann mal angefeindet. Aber wenn man jetzt zurückblickt, finde ich es auch super zu sehen, dass man viel selbstbewusster geworden ist und sich von so etwas nicht unterkriegen lässt 🙂

    Liebe Grüße, Caro x
    http://nilooorac.com/

  3. Ach meine Susa, was für ein wundervoller Beitrag und so eine süße Idee, dafür an deine Schule quasi „zurückzukehren“. Mobbing ist so ein schlimmes Thema, ich hatte zum Glück keine Probleme damit, aber habe es sehrwohl bei anderen mitbekommen, ich wünschte ich wäre damals schon die Person von heute gewesen, die sich getraut hätte einzugreifen. Jeder ist einzigartig und wundervoll und niemand sollte über jemanden anderen urteilen, meist nur, um von seinen eigenen Problemen abzulenken, ich fürchte, heute ist das noch viel schlimmer an den Schulen. Ich wünsche dir ganz wundervolle Ostertage und DU bist wundervoll wie du bist, vergiss das niemals, alles Liebe und eine feste Umarmung, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

  4. Du siehst wirklich toll aus. Dein Look ist von unten bis oben total durchdacht und steht dir einfach super ! Ich finde es immer wieder traurig wie viele Leute in Ihrer Kindheit oder auch noch heute gemobbt wurden/werden. Niemals werde ich verstehen weshalb Menschen so etwas gemeines machen. Ich hoffe du weist wie wunderschön & toll du bist !

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    PS: Auf meinem Blog gibt es bis Freitag den Duft Givenchy Live Irrésistible zu gewinnen, würde mich freuen wenn du Lust hast am Gewinnspiel teilzunehmen 🙂

  5. Du siehst richtig toll aus – dein Outfit ist so schön ♥ Und der Post gefällt mir so gut! Ich verstehe dich vollkommen und freue mich, dass du dich jetzt mit all den Leuten von früher nicht mehr auseinandersetzen musst!
    Liebste Grüße, Melina
    http://www.melinaalt.de

  6. Liebe Susa,
    ich finde es wirklich mutig von dir, dass du so offen darüber sprichst. Und die, die dich aufgrund deiner Figur gemobbt haben sind (sorry) einfach nur oberflächlich und haben meiner Meinung nach nichts im Kopf.
    Aber umso besser finde ich, dass du nun zu dir stehst wie du bist! Denn du musst dich keinesfalls verstecken! Du bist wirklich hübsch und wirkst auch immer so selbstbewusst! 🙂
    Liebe Grüße Anna

    https://wwwannablogde.blogspot.de

  7. Du bist einfach fabelhaft meine liebe Susa!♡
    Und ich finde es bemerkenswert dass du dich von damals nicht hast unterkriegen lassen und daran gewachsen bist!
    Du bist ein toller Mensch, mit all deinen Facetten und Kurven. Genau das macht dich aus. Be Proud.

    Ich freu mich, dass wir uns über Social Media gefunden haben.
    Drück dich

    Liebste Grüße und einen schönen Abend dir noch
    :*
    Sinah

  8. meine liebe Susa, in deinem Beitrag steckt doch noch mehr als nur die wunderbaren roten Mules und die Culotte – und beides finde ich wunderschön!
    bei mir ist die Schulzeit nun auch gut 10 Jahre her und irgendwei käme ich kaum auf den Gedanken wieder an meine Schule zurückzugehen – das Gebäude war schon unglaublich hässlich (aber immerhin gut genug um für Türkisch für Anfänger zum Drehen benutzt zu werden 😉 )

    auf jeden Fall finde ich es super, dass du diesen Besuch zum Anlass nimmst in der Vergangenheit zu kramen – und auch mutig. glücklicherweise lernt mit dem Alter ja dazu. heute würde ich mich auch nicht mehr verbiegen!

    hab noch eine wundervolle Woche Liebes und fühl dich gedrückt!
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  9. Meine Liebe Susa ♥️
    was für ein wunderbarer, wenngleich auch bedrückender Text! Du hast den Nagel wirklich auf den Kopf getroffen! Schön zu lesen, das dir das Gerede andere nichts mehr kann!! Und deine Bilder drücken das auch deutlich aus 🙂 wunderbar! Aber ich habe auch nichts anderes von dir erwartet!
    Ich drück dich fest,
    Jessi
    http://www.jessiloves.com

  10. Wenn ich die Culottes an dir sehe, dann bereue ich es die gleiche oder eine ähnliche in grau nicht mitgenommen zu haben…aber das kann ja noch nachgeholt werden ;).

    Ich finde es außerdem sehr mutig, dass du das Thema Mobbing so offen ansprichst und ich denke, dass gerade so ein Blog wie deiner vielen auch Hoffnung und Zuversicht gibt. Jeder ist toll und wunderschön eben so wie er ist! Und jeder hat seine Vorzüge…! Und dass du dich lieber mit Freunden getroffen als gelernt hast, kann ich verstehen :D. Wie faul ich doch früher war und besonders Mathe habe ich auch gehasst. Aber aus uns ist ja zum Glück trotzdem etwas geworden 😛

    Liebste Grüße, S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.