Outfit│Lässiger Look mit Daunenweste, Jeans und Pumps

Lange wurde sie verschmäht und als “So-gehe-ich-nur-im-Notfall-aus-dem-Haus!”-Lösung gehandelt. Dabei sind Daunenwesten absolute Allround-Talente und dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen.
Vom einst lästigen Outdoor Kleidungsstück hin zum gefragten Mode-It-Piece.
Der oftmals mondäne und stets stilsichere Modestil der Hanseaten hat mich auf die Idee gebracht für euch die Daunenweste einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.
Also habe ich in den Untiefen meines Kleiderschranks gewühlt und bin auf dieses Modell in dunkelgrau gestoßen.

outfit-laessiger-streetstyle-daunenweste-steppweste-jeanshose-givenchy-antigona-bag-sportlicher-look-samtpumps-susanne-heidebach-misssuzieloves-fashionblogger-münchen-backsteinmauer-curvyblogger-weiße-bluse-gucci-schal

Wer kennt es nicht? Notkäufe, die man meistens im Urlaub und auf Reisen tätigt, wenn man etwas essentiell Wichtiges gerade nicht im Koffer parat hat.
In meinem vergangenen New York Urlaub, letzten Februar, habe ich mir zwei Daunenwesten gekauft. Eine dunkelgraue und eine puderrosafarbene Daunenweste, die nicht nur warm halten, sondern auch die idealen Begleiter für den kühlen New Yorker Frühling waren.
Eine Woche lang haben mich die beiden Steppwesten treu durch NYC begleitet.
Und nach dem Urlaub?
Dann habe ich sie zu Hause zusammen gerollt und in eine der hintersten Schrankecken verstaut.
Ich höre förmlich euer Stöhnen, aber ich glaube, dass ihr bestimmt schon in einer ähnlichen Situation wart.
Umso besser, wenn man regelmäßig seinen Kleiderschrank entrümpelt und dann fast vergessene Schätze zu Tage fördert. 🙂

outfit-laessiger-streetstyle-daunenweste-steppweste-jeanshose-givenchy-antigona-bag-sportlicher-look-samtpumps-susanne-heidebach-misssuzieloves-fashionblogger-münchen-backsteinmauer-curvyblogger-weiße-bluse-gucci-schal

Aber zurück zum eigentlichen Thema, welches nicht Fehlkäufe beinhaltet, sondern Daunenwesten. Daunenwesten gehören zu jenen Kleidungsstücken, die unabhängig von der Jahreszeit ganzjährig zum Einsatz kommen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie sich immer neu kombinieren lassen.
Vor allem in der Übergangszeit sind sie praktisch, da sie durch ihre Füllung den Körper vor Kälte schützen und die Körperwärme isolieren.

outfit-laessiger-streetstyle-daunenweste-steppweste-jeanshose-givenchy-antigona-bag-sportlicher-look-samtpumps-susanne-heidebach-misssuzieloves-fashionblogger-münchen-backsteinmauer-curvyblogger-weiße-bluse-gucci-schal

“PRAKTISCH” HEISST NICHT AUTOMATISCH “MODESÜNDE”

Wenn ich das Wort praktisch höre, schießt mir sofort der Gedanke “Das kann ja nicht gut aussehen!” durch den Kopf.
Praktisch sind für mich Latzhosen, Ohrwärmer und Still-BHs.

Aber eine Daunenweste kann modetechnisch viel mehr als nur den praktischen Kältehelfer zu mimen! Je nach Wetterlage kombiniert man unter der Weste ein dünnes Baumwollhirt mit langen Ärmeln oder einen warmen Pullover, der gerne auch unter der Weste heraus lugen darf.

Fashionistas mit femininen Kurven sollten darauf achten, dass die Weste lang genug ist.
Ein recht schwieriges Unterfangen, wenn man größer als 1,75m  ist, ich weiß.
Kombiniert ihr einen dicken Wollpullover zur Daunenweste, rate ich euch davon ab die Weste zu schließen.
Am besten tragt ihr sie lässig geöffnet, da es sonst unvorteilhaft auftragen könnte, wenn der dicke Wollpullover den Reißverschluss der Daunenweste spannt.

outfit-laessiger-streetstyle-daunenweste-steppweste-jeanshose-givenchy-antigona-bag-sportlicher-look-samtpumps-susanne-heidebach-misssuzieloves-fashionblogger-münchen-backsteinmauer-curvyblogger-weiße-bluse-gucci-schal

SPORTY SPICE MIT DAUNENWESTE UND JEANS

Zu meiner lang verschmähten Daunenweste kombiniere ich für diesen Look eine klassische Bluejeans, die ich ab den Fußknöcheln hoch geschoppt habe.
Eine weiße Tunika ergänzt das Ensemble, da wir ausnahmsweise Glück mit dem Wetter hatten und bei Sonnenschein, 16 Grad und leichtem Wind Aufnahmen für diesen Beitrag knipsen konnten.
Um das Outfit nicht zu sportiv erscheinen zu lassen, habe ich mich für ganz besonders auffällige Pumps in Jeansoptik, mit Samtabsatz entschieden, die ich in New York ergattert habe.

outfit-laessiger-streetstyle-daunenweste-steppweste-jeanshose-givenchy-antigona-bag-sportlicher-look-samtpumps-susanne-heidebach-misssuzieloves-fashionblogger-münchen-backsteinmauer-curvyblogger-weiße-bluse

Jeans – Topshop
Daunenweste – Uniqlo
Tunika  – H&M (ähnliche hier)
Pumps – aus NYC (ähnliche hier)
Mütze – COS
Sunnies – Prada (ähnliche hier)

Wie gefällt euch der Look?
Besitzt ihr auch eine Daunenweste oder zählt diese für euch noch als Fashion-No-Go? 🙂

Ich wünsche euch ein schönes Osterwochenende, ihr Lieben!

Eure Susa

Folge:

7 Kommentare

  1. 8. April 2018 / 2:36

    Ein sehr schöner Übergangslook den du uns hier präsentierst liebe Susa.
    Ich mag solche Westen auch ganz gerne und habe selbst eine Zuhause. Du hast sie wirklich toll kombiniert!
    Ich wünsche dir noch ein wundervolles und sonniges Wochenende
    Liebste Grüße an dich
    Sinah

  2. 6. April 2018 / 13:10

    Aus einem dicken Mantel oder kuscheligen Jacke mach eine schicke Weste – yeaaahh der Frühling hält Einzug! Ich finde deine Outfitkombi super, vor allem, weil sie endlich nicht mehr ganz so verpackt ist, weil man Angst hat, zu erfrieren!! 😀 Liebe Grüße, Nathalie (www.Fashiondeluxxe.com)

  3. 6. April 2018 / 11:13

    Liebe Susa, ich habe Daumenwesten eigentlich bisher nur zum Reiten getragen, aber du inspirierst mich, sie auch im Alltag anzuziehen. Sehr schöner Look!
    Liebe Grüße
    Susanne

  4. 4. April 2018 / 18:44

    Liebe Susa,
    ein super schöner Look. Eine Daunenweste habe ich leider nicht, finde aber dass du sie super kombiniert hast und durch die Schuhe und die Tasche ist der Look Casual chic.

    Tolle Tasche <3

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  5. 2. April 2018 / 16:14

    Dein Look sieht echt super aus und ist perfekt für den Alltag. Ich mag bin zwar eigentlich kein Fan von Daunenwesten aber nach diesem Blogpost muss ich das wirklich nochmal überdenken. Finde die Weste macht sich echt gut auf den Fotos.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code