Mein Duft des Monats – Simply Elixier by Jil Sander

Es gibt drei Kosmetikartikel, ohne die ich nicht das Haus verlasse: Lippenstift, Puder und Parfum!
Ein Parfum sagt so viel über die Persönlichkeit eines Menschen aus, wie es sonst nur Kleidung auf den ersten Blick schafft.
Ein gepflegtes, ansprechendes Äußeres setzt sich genau aus diesen Faktoren zusammen: Pflege, Kleidung und der richtige Duft. Dieser sollte nicht zu aufdringlich sein, sondern unser Auftreten unterstreichen, abrunden und ihm das i-Tüpfelchen aufsetzen.

mein-duft-des-monats-simply-elixier-by-jil-sander

Nicht jedes Parfum riecht an jedem Menschen gleich 

Ein Parfum setzt sich aus vielen Einzel-Duftstoffen zusammen, von denen jeder einzelne mit unserer Haut reagiert. Einige dieser aromatischen Öle werden demnach besser, andere schlechter von unserer Haut aufgenommen, weshalb jeder Duftstoff in unterschiedlicher Stärke und Reihenfolge von unserer Haut abgegeben wird.
Dadurch, dass nicht nur jeder Duft einzigartig ist, sondern auch jede Haut, hängt das individuelle Dufterlebnis von unserem Haut-pH-Wert ab.
Aber auch von unseren Ernährungsgewohnheiten und unserem Alter.
Das erklärt vielleicht vielen, weshalb ein Parfum an unserer besten Freundin intensiver duftet, an uns jedoch verblast oder andersrum.

mein-duft-des-monats-simply-elixier-by-jil-sander

Sommer- oder Winterduft 

Es gibt sie wirklich: Düfte, die wir im Sommer lieben, aber im Winter meiden und umgekehrt.
Oft liegt das am Zustand unserer Haut, die im Winter durch die Witterungsverhältnisse deutlich strapazierter und trockener ist als im Sommer.
Im Sommer hingegen ist unsere Haut sprichwörtlich sonnengeküsst.
Wir schwitzen leichter, unsere Poren sind weiter geöffnet und somit wird der Duft leichter über unsere Haut abgegeben. Viele verzichten deshalb auf schwere Parfums im Sommer, da sie ihren Duft als zu intensiv empfinden und lieber auf leichte Parfums während der warmen Jahreszeit setzen.

Den richtigen Duft finden

Verlasst euch nicht auf Parfümproben, die als Beigabe in Zeitschriften liegen!
Um herauszufinden, ob ein Duft zu euch passt, ist es ratsam das Parfum aus ungefähr 15 cm Abstand auf euer Handgelenk – euren Puls – zu sprühen.
Gebt dem Parfum mindestens eine halbe Stunde Zeit, bis es seinen ganzen Duft (Kopf-, Herz- und Basisnote) entfaltet hat.
Erst nach dieser Zeit, so raten Experten, können wir entscheiden, ob wir den Duft “gut riechen können” und ob er zu uns passt.

mein-duft-des-monats-simply-elixier-by-jil-sander

Die Macht der Erinnerung

Was fühlt ihr, wenn ihr am Hemd eures Herzmannes schnuppert, während ihr euch an seine Schulter lehnt? Welche Erinnerungen ruft der salzige Duft des Meeres in euch hervor?
Könnt ihr mir jetzt – sechs Wochen nach Weihnachten – noch die Gerüchte beschreiben, die euch beim Schlendern über den Weihnachtsmarkt in die Nase gestiegen sind?
Wir können uns nicht dagegen wehren – Düfte lösen in uns Assoziationen aus, Emotionen und Erinnerungen, die sich manchmal negativ, meistens aber positiv in unserem Gedächtnis verankert haben.

“Ein Duft muss die besten Augenblicke des Lebens wieder wachrufen.”
– Karl Lagerfeld

 

mein-duft-des-monats-simply-elixier-by-jil-sander

 Mein Duft des Monats – Simply Elixier by Jil Sander

Simply Elixier ist die große Schwester von Jil Sanders bekanntem Duft Simply.
Das Parfum Simply Elixier ist feminin, leidenschaftlich und intensiv. Gerade in der Winterzeit ist dieses eher schwere Parfum ideal um aufzufallen.
Der Duft ist langanhaltend und benötigt nicht viel um sein volles Dufterlebnis zu entfalten.
Bei mir entfalten sich die Herznoten Rose und Zedernholz ausgeprägt, was besonders in der kalten Jahreszeit sehr stimmig ist.
Der schlichte Flakon in Rot und Gold hält sich zurück und ist damit eine Hommage an das zeitlose Design, welches Jil Sander in ihren Kollektionen verkörpert.


Beschreibung laut Hersteller:
SIMPLY JIL SANDER ELIXIR ist eine moderne Variante von SIMPLY JIL SANDER EAU DE PARFUM, die sich durch eine intensivere Opulenz, Leuchtkraft und Wärme auszeichnet. Reichhaltige, strahlende Blutorange sorgt mit einer würzigen Mischung aus rotem Ingwer und rotem Pfeffer für einen frischen Auftakt. Danach entfaltet der Duft sein verführerisch blumiges Herz, in dem sich pudriges Veilchen, Iris und Rose zu einem zauberhaften Bouquet vereinen, das durch Zedernholz-Nuancen intensiviert wird. In der sinnlichen Basisnote hüllt sich warme Vanille in einen schillernden Schleier aus Patchouli, unterstrichen von einem sanften Lederakkord. Das Ergebnis ist eine faszinierende und langanhaltende Signatur. SIMPLY JIL SANDER ELIXIR – The new Essence to Wear.


mein-duft-des-monats-simply-elixier-by-jil-sander

Welche Parfums zählen zu euren Favoriten?
Gibt es einen Duft, der euch an ein bestimmtes, schönes Erlebnis erinnert?

Eure Susa

 



* Werbung | Advertisementin freundlicher Kooperation mit flaconi.de

Folge:

10 Kommentare

  1. 9. Februar 2018 / 17:34

    Ein sehr toller Blogpost meine Liebe. Ich finde Parfum auch unheimlich wichtig und wenn man mal den richtigen Duft für sich selbst gefunden hat, dann ist das Unheimlich viel Wert.
    Deine Bilder sind auch super geworden.
    Mein allererstes Parfum war Sun von Jil Sander.
    Inzwischen ist mein Parfum Chance Eau Tendre von Chanel. Ich liebe diesen Duft und hab noch nie so viele Komplimente für einen Duft bekommen.

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  2. 8. Februar 2018 / 0:17

    erstmal: ganz wundervolle Fotos! Toll, wie du dich intensiv mit Düften auseinander setzt. Ich habe auch einige zu Hause, benutze aber doch immer wieder die gleichen.
    Love,
    Tori // https://torinasir.com

  3. 7. Februar 2018 / 17:20

    Also erst mal wundervolle Fotos! Der Grund warum es Winter- und Sommerdüfte gibt ist sehr interessant! Das wusste ich nicht! Und deine Fotos schauen super schön aus!

  4. 6. Februar 2018 / 11:43

    Oh wie schön du das Parfum präsentiert hast – gefallen mir richtig gut die Bilder! Jil Sander Düfte habe ich meine ganze Teenager Zeit über getragen und ich habe sie geliebt. Momentan bin ich anderen Parfums verfallen, aber der Duftnote bin ich treu geblieben… bestimmt werde ich das von dir vorgestellte parfum mal testen und sehen, ob es zu mir passt! 🙂

  5. 4. Februar 2018 / 16:01

    So ein Durft kann einiges aussagen! Ich persönlich kenne mich bei dem Thema nicht besonders gut aus – gerade deshalb fand ich es interessant, dienen Beitrag zu lesen!
    Liebe Grüße
    Susanne

  6. 4. Februar 2018 / 11:15

    Meine allerliebste Susa,
    was für tolle Bilder! Ich bin ein totaler Parfumjunkie! Ich liebe schwere, herbe Düfte, auch im Sommer. Ich glaube Chanel No. 5 ist das Parfum was am besten verdeutlicht, wie unterschiedlich ein Duft an Personen riechen kann. Von allen Düften ist es der, der für mich am meisten die persönliche Note der Trägerin zum Vorschein bringt.
    Für mich ist Parfum übrigens ein absoluter Valentinstagsklassiker!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  7. 3. Februar 2018 / 18:35

    Klingt gut und der Flakon ist schonmal sehr hübsch! Ich verlasse ohne Parfüm auch seltenst das Haus, momentan trage ich meistens “Good Girl” von Carolina Herrera =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code