Investment-Pieces – Flirt oder Liebe?

Chloé Drew Bag

IMG_0681
Was tun, wenn man auf der Bank keinerlei Zinsen mehr für sein Geld bekommt?

Investieren.
Immobilien, Grundstücke, Aktien, … oder Handtaschen.

Designerstücke, die durch die jährlichen Preissteigerungen der Marken stets ihren Wert halten (eine gute Pflege und sorgsame Handhabung vorausgesetzt), bzw. steigern.

Wie sagte schon Carrie Bradshaw?

„Ich will mein Vermögen haben, wo ich es sehen kann: Zuhause in meinem Kleiderschrank.“

 

IMG_0671

Ein Traumtäschchen war schnell gefunden: Es sollte die Chloé Drew werden, in zeitlosem und einfach zu kombinierendem Pastellrosa.

Dutzendfach in diversen Modezeitschriften und bei Bloggern bewundert, schwärmte ich schon seit Monaten für diese It-Bag. Bereits 2015 zählte die Chloé Drew zu den am meisten gehypten und fotografierten Handtaschen der Modewelt.

Und nun? In 2016?
Der Trend ist ungebrochen, die Tasche ist nach wie vor angesagt und wird vielfach gekauft.
Farblich hat Chloé bei der Drew mittlerweile auch einiges zu bieten.

Von den verschiedensten Farben des Regenbogens in sämtlichen Schattierungen, bis hin zu hübschen bicolour-Täschchen ist für jeden Geschmack, für jedes Outfit und auch für jeden Geldbeutel etwas dabei.

IMG_0674

Und dann war es endlich so weit. Der Postbote klingelte und endlich konnte ich meine heiß ersehnte, neue Handtasche in Empfang nehmen.

Ich konnte es kaum abwarten, die Verpackung aufzureißen (ja, meine Lieben, ich hatte es eilig!) und sie sofort zu tragen.

Denkste, Puppe!

IMG_0673

Nachdem ich mich voller Freude mit Chloé vor den Spiegel gestellt hatte, kam die Ernüchterung:

Sie sah aus wie eine ganz normale, schöne Lederhandtasche.

Egal wie ich es drehte oder wendete – und selbstverständlich probierte ich unterschiedliche Styles aus, wie ich sie am besten kombinieren konnte – sie war mir persönlich das Geld nicht wert.

Auf den ersten Blick war nicht zu erkennen, dass es sich um die berühmte Chloé Drew handelte. Erst bei genauerem Hinsehen sah man das Chloé-Logo auf dem Verschluss und den Designer-Schriftzug auf der von der Klappe verdeckten Vorderseite.

Sie hätte genauso gut eine Lookalike-Bag aus einem x-beliebigen Lederwaren-Laden sein können.

IMG_0679

Ich war maßlos enttäuscht.
Langsam wurde mir klar, dass ich mich wohl in etwas verrannt hatte.
Es war keine Liebe. Es war nur ein Flirt aus der Distanz.

Ein Taschenflirt.

So wunderschön ich die Tasche an Bloggern oder Promis nach wie vor finde – ich hatte für mich entschieden, dass sie nicht mein „Investment Piece“ war.

Meiner Meinung nach ist sie zwar clean, schick und modern mit Ambitionen zum Klassiker, aber keineswegs zeitlos.

Man sieht sich möglicherweise schnell an ihrer runden Form satt und erkennt leider nicht auf den ersten Blick, um was für ein teures Stück es sich handelt.

Ich habe mich dazu entschlossen sie zurück zu schicken.
Bye, bye, Drew!
Es fühlte sich beinahe so an, als schicke ich einen in Ungnade gefallenen Liebhaber zurück in sein Exil.

Aber es half nichts.

Leben und Leben lassen war schließlich die Devise und deshalb durfte sich hoffentlich bald ein anderes Fashionvictim über die Chloé Drew freuen.

IMG_0681

Aber für diejenigen unter euch, die sich dennoch unsterblich in dieses wirklich sehr hübsche Täschchen verliebt haben, habe ich hier ein paar Links zu „Miss Drew“ ausfindig gemacht.

Unter dem ersten ( hier ) findet ihr das Schätzchen im Originalen, unter diesen beiden Verlinkungen ( hier / hier ) findet ihr wunderschöne Lookalike-Drews ( keine Fakes, Markenpiraterie unterstütze ich nicht! ) aus echtem Leder.

Welches Investment-Piece steht auf eurer imaginären Wunschliste?
(Ihr könnt mir nichts vormachen – jede Frau führt im Geiste eine derartige Liste. :))
Eure Susa
Folge:

17 Kommentare

  1. 1. September 2016 / 17:42

    Super ehrliche Worte 🙂 Wirklich sehr toll geschrieben – ich kenne das Gefühl etwas haben zu wollen – dann kaufen u dann doch ein wenig enttäuscht darüber das der Besitzt dann doch nicht so glücklich macht 🙂

    XO
    KATY

    http://www.lakatyfox.com

  2. 29. August 2016 / 20:50

    Ein toller Post, liebe Susa! Besonders gefallen hat mir, dass du mich am Ende des Blogposts überrascht hast -indem du die Tasche zurückgesendet hast. Das hatte ich nicht erwartet und es war erfrischend, einmal nichts von der darauffolgenden, immerwährenden, zeitlosen Liebe zu lesen, die sonst immer in Beiträgen über die Chloé Drew Bag folgt.

    Was mich betrifft- ich liebe diese Tasche an Bloggern, sie ist wirklich wunderschön. Allerdings habe ich die Angewohnheit, alles sofort in Reisen umzurechnen – und wenn ich mir vorstelle, dass ich für diesen Preis einen Monat lang auf Bali am Strand liegen kann, sage ich gerne „Nein danke“ und bewundere sie weiter auf Bildern.

    Liebe Grüße,
    Christina

  3. 28. August 2016 / 4:09

    This Chloe bag is so so so pretty! Lucky you! xo, Sophia fromhttp://www.sistersandglitters.com

  4. 26. August 2016 / 18:47

    Liebe Susa,
    ich verstehe dich total! Ich selber investiere ja häufig in Lookalikes und kann damit mehr als gut leben! Die echte Chloe Drew ist einfach unfassbar teuer und wenn man weiß, dass man für einen Bruchteil des Geldes eigentlich vom Outfit her den gleiche Effekt erzielen kann….hmm schwierig! Ich kann deine Entscheidung total gut verstehen! Vielleicht noch ein bisschen mehr sparen und dann in eine Chanel investieren? Das ist denke ich ein echter Klassiker! Liebe Grüße
    Eli
    http://www.doctorfashiondiary.jimdo.com

  5. 26. August 2016 / 14:34

    Ich finde du hast das genau richtig gemacht und finde es toll wie ehrlich du das zugibst. Mir ist es mit meiner Burberry ähnlich ergangen. Durch das Muster hat man natürlich sofort gewusst, aus welchem Haus sie kommt, aber für mich hat sie trotz des stolzen Preises einfach billig ausgeschaut, zu viele Fakes davon laufen durch die Straße und da ich sie in 5 Jahren nur 2 mal getragen haben, habe ich sie dann verkauft und aber wenigstens keinen Verlust dabei gemacht, weil es das Modell mittlerweile nicht mehr gegeben hat. Bin also voll auf deiner Seite. Wenn man das nötige Kleingeld hat, dass einem so eine Tasche nicht wehtut, kann ich es ja verstehen, aber wenn ich lange dafür sparen muss, dann will ich das auch sehen können. Ich wünsche dir ein wuuunderschönes Wochenende und nicht vergessen, andere Taschenmamis haben auch schöne Babies 😉 Alles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

  6. 24. August 2016 / 21:39

    Die Tasche ist ja unglaublich toll. Ich kenn das mit der Liebe auf den ersten Blick. Passiert mir (leider) selbst viel zu oft 😀
    Alina // thelittlediamonds.de

  7. Cat
    24. August 2016 / 21:04

    War echt interessant zu lesen, so einen derartigen Post habe ich zuvor noch nie gesehen 😉
    Ich habe mir auch schonmal teuerere Taschen von Guess oder Michael Kors gekauft. Die benutze ich auch fast täglich und man merkt, dass sie viel länger halten als billigere.
    Aber du hast auch vollkommen recht damit, dass diese Taschen nicht immer ihren Preis wert sind, daher ist es auch eine richtige und mutige Entscheidung, dass du die Tasche zurückgeschickt hast. Man muss nicht jedem Trend hinterher laufen

    Liebe Grüße
    Cat von KitCatx

  8. 23. August 2016 / 6:34

    Man verliebt sich so schnell in diverse Kleidungsstücke, aber wenn man sie sich dann gönnt, dann verstauben sie meist immer im Kleiderschrank.
    Ich hab teilweise auch nur meine ganzen Basic Teile, die ich regelmäßig anziehe und die „außergewöhnlichen“ kommen dann vielleicht man 3-4 Tage im Jahr zum Vorschein…
    Leider ist das so.
    Genauso ist es bei Taschen…

    …aber alle wissen ja : Haben ist besser als brauchen 😉

    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de/

  9. 22. August 2016 / 16:04

    Wow ich bewundere dich wirklich! Ich finde es total wichtig, nicht einfach jedem Trend nachzurennen, sondern einfach das zu tragen, was einem gefällt. Die Tasche ist zwar wunderschön, aber sie muss dir auch wirklich gefallen. Ich bin mir sicher, für dieses Geld findest du bald eine andere, bei der es dann kein Flirt mehr ist 😉
    Ganz liebe Grüsse, Carmen – http://www.carmitive.com

  10. 22. August 2016 / 11:13

    Toller Beitrag meine Liebe!
    Ich hätte sie auch zurück geschickt wenn es nicht Liebe auf den ersten Blick ist. Es gibt einfach so viele wunderschöne Taschen, und ich bin mir sicher dass du bald eine neue findest.

    Lg Doris
    http://www.miss-classy.com

  11. 22. August 2016 / 9:48

    Ein gut geschriebener Beitrag ! Jede Frau muss die Tasche finden die zu einem passt. Wenn sie nicht zu einem passt wird man sie auch nicht tragen. Und dafür sind diese Taschen einfach zu teuer. Eine gute Entscheidung.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  12. Eva
    21. August 2016 / 19:09

    Sehr schön geschrieben & ich stimme dir mit der „modernen Geldanlage“ zu. Habe mich vor kurzem auch dafür entschieden. Allerdings sollte man zu 100% von seiner Investition sein. Nur so kann man sein Geld im Schrank gerne & zufrieden sehen. Ich wünsche dir von Herzen viel Glück, Zeit & Stil für einen einzigartigen Kauf.
    Allgemeines Großes Lob für einen ausgezeichneten Blog!

  13. Carina
    21. August 2016 / 17:58

    Toll geschrieben Ich kann das gut nachvollziehen. Wenn es nicht Liebe auf den ersten Blick ist bei solch einer Investition, sollte man das Geld nehmen und in einen anderen Taschentraum investieren. Ich finde sie auch schön, aber sie ist eben auch eine Investition.
    Drücke dir die Daumen, dass du bald eine neue Liebe finden wirst.❤️ Meine aktuelle große Liebe ist die LV Metis

  14. Annette
    21. August 2016 / 17:55

    Alles richtig gemacht Süße! Toller Beitrag 😡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code