Blazerliebe│Gelber Blazer kombiniert mit Blue Jeans und Gucci Gürtel

Ja, ich habe ein kleines Faible für Blazer. Okay, okay: Ich bin Blazer-süchtig!
Mittlerweile wohnen gut 25 Blazer in meinem Kleiderschrank. Rein theoretisch könnte ich also an jedem Wochentag im Monat einen anderen Blazer zur Arbeit tragen.

Aber wie das Leben nun mal spielt, greife ich meistens zu den gleichen Blazern.
Bevorzugte Farben? Schwarz, weiß und grau!
Hin und wieder greife ich zu einem meiner roten Blazer, doch dieses gelbe Exemplar hat es bisher noch nicht mit ins Office geschafft.

Miss-Suzie-Loves-Susanne-Heidebach-Blazer-gelb-Ripped-Jeans-Fashionblogger-Prada-Clutch-Kate-Spade-Brille.JPG

Gelb ist nicht gleich Gelb

Vom herbstlichen Ockergelb bis hin zum strahlenden Sonnengelb – die Farbpalette von Gelb bietet für jeden Hautton und für jeden Geschmack das passende.
Mein Favorit ist schon seit letztem Jahr ( wie ihr hier nachlesen könnt ) Pastellgelb, welches vor allem Frauen mit dunklen Haaren gut tragen können.

Miss-Suzie-Loves-Susanne-Heidebach-Blazer-gelb-Ripped-Jeans-Fashionblogger-Prada-Clutch-Kate-Spade-Brille.JPG

Down-Styling: Im Zweifel für Jeans

Blazer sind der ideale Partner zu Jeans!
Nicht nur, dass sie einen normalen Jeanslook im Handumdrehen aufwerten, sondern die Jeans zugleich businesstauglich machen.

Warum die Bezeichnung Down-Styling?
Seitdem in vielen Firmen der Casual Friday zelebriert wird, zählt es zum No-Go freitags im Anzug bzw. Kostüm auf der Arbeit zu erscheinen.
Wer dennoch auf Terminen nicht im simplen T-Shirt und Jeans ( sozusagen frisch der Levis Werbung entsprungen! ) erscheinen möchte, der greift als Ergänzung dazu am besten zu einem farbigen Blazer.

Miss-Suzie-Loves-Susanne-Heidebach-Blazer-gelb-Ripped-Jeans-Fashionblogger-Prada-Clutch-Kate-Spade-Brille.JPG

Die Kunst sich klassisch zu kleiden

Seit einiger Zeit bemühe ich mich klassische Looks in meinen Alltag zu integrieren.
Der große Vorteil, den ich darin sehe?
Man jagt nicht jedem Trend hinterher, bleibt sich selbst treu und kauft viel gezielter ein. Mir ist schon nach wenigen Wochen aufgefallen, dass ich jedes “ins Visier genommene Neuteil” kritisch prüfe, ob es wirklich zum Rest meiner Garderobe passt.
Nur wenn sich z.B. die neue Bluse in mindestens drei Outfit-Kombinationen integrieren lässt darf sie in meinen Kleiderschrank einziehen.

Miss-Suzie-Loves-Susanne-Heidebach-Blazer-gelb-Ripped-Jeans-Fashionblogger-Prada-Clutch-Kate-Spade-Brille.JPG

Ein Statement setzen

Das Tüpfelchen auf dem i darf dennoch nicht fehlen.
In diesem Fall habe ich mich am klassischen Motto “weniger ist mehr” orientiert und trage als einzigen Eyecatcher den gehypten Gucci Gürtel, den ich mir nach langer Überlegung  vergangenes Jahr in Mailand gekauft habe.

Miss-Suzie-Loves-Susanne-Heidebach-Blazer-gelb-Ripped-Jeans-Fashionblogger-Prada-Clutch-Kate-Spade-Brille.JPG

Shop my Look

Blazer – Zara ( alt, ähnlicher hier )
Ripped Jeans – Kate Spade
Pumps – Buffalo
Sunnies – Kate Spade

Miss-Suzie-Loves-Susanne-Heidebach-Blazer-gelb-Ripped-Jeans-Fashionblogger-Prada-Clutch-Kate-Spade-Brille.JPG

Gefällt euch meine Interpretation des Casual Friday?
Tragt ihr gerne Blazer und wenn ja welche Farben bevorzugt ihr?
*
*
Allerliebste Grüße,

Susa

Folge:

2 Kommentare

  1. Michael
    23. Oktober 2018 / 16:16

    Liebe Susi,
    Du siehst wunderbar aus.
    Liebe Grüße aus Vienna
    Michael

  2. 21. Oktober 2018 / 19:54

    Ich liebe Blazer! Da kann man nichts falsch machen. Ich bin eher klassisch… Blazer in Blau und Schwarz. Ich werde mir aber irgendwann mal ein in Rot kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code